Götter RpG

When the Snow comes...
 
StartseiteStartseite  FAQFAQ  SuchenSuchen  AnmeldenAnmelden  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  LoginLogin  

Teilen | 
 

 Ein Strandhaus

Nach unten 
AutorNachricht
Oceane
Sterbliche ~ Administrator
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 2727
Alter : 26
Laune : süß-sauer xD
Anmeldedatum : 09.05.07

BeitragThema: Ein Strandhaus   Sa Nov 15, 2008 10:41 pm

Dieses Haus befindet sich am einen Ende des Strands.
Es ist alt und morsch und wird vor allem von Flüchtlingen als Unterschlupf verwendet.
Manche sagen, dass es dort spuckt, denn die früheren Besitzer sollen bei einem Tsunami ums Leben gekommen sein.
Andere denken, dass sie bei einem Schiffsunglück gestorben seien.
Wer mag, darf gerne eintreten und selbst herausfinden, was es mit dieser Hütte auf sich hat...

_________________
Und plötzlich lernte ich zu laufen.
Doch etwas fehlte mir.
Wer war ich? Was war meine Aufgabe?
Mein Herz verriet mir, meinen Weg zu gehen,
doch mein Verstand spielte scheinbar verrückt.
Also ließ ich mich führen,
bis mir die Augen geöffnet wurden...

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Oceane
Sterbliche ~ Administrator
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 2727
Alter : 26
Laune : süß-sauer xD
Anmeldedatum : 09.05.07

BeitragThema: Re: Ein Strandhaus   So Nov 16, 2008 4:15 pm

Mühsam schleppte sich Oceane an diesem etwas stürmischen Tag die Küste entlang. An ihrer Seite - wie sollte es auch sonst sein - ihr Gefährte Ophidian. Er hechelte und war ihr einige Meter vorraus, doch davon ließ sie sich nicht unterkriegen. Weiter kämpfte sie sich vor, zitterte bereits vor Kälte, aber war sich sicher, dass hier in der Nähe eine Strandhütte sein musste.
Wo ist sie nur? Ich weiß doch, dass sie hier ist...
Ophidian bellte einmal laut, wobei Oceane hochschreckte. Sie erblickte die Hütte und rannte auf sie zu. Beinahe stolperte sie über einen Stein, konnte sie aber noch rechtzeitig stützen.
Das ist sie..., dachte sie und betrat schnell die Hütte.
Schnell schloss sie die Türe hinter sich und atmete erst einmal tief durch.

_________________
Und plötzlich lernte ich zu laufen.
Doch etwas fehlte mir.
Wer war ich? Was war meine Aufgabe?
Mein Herz verriet mir, meinen Weg zu gehen,
doch mein Verstand spielte scheinbar verrückt.
Also ließ ich mich führen,
bis mir die Augen geöffnet wurden...

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Ein Strandhaus   So Nov 16, 2008 4:28 pm

Mit Kyobo über der Schulter schlenderte Yuan den Strand entlang.
In seiner rechten Hand hing der Griff des Schwertes und in seiner linken Hand eni Stück gebratenem Hirschfleisch. er biß die letzten Stückchen Fleisch davon ab und setzte sich an einen der Steine am Strand. Von weitem hörte er das Gebell eines Hundes oder Wolfes und über sich das Gekrächze der Möwen.
Langsam entspannten sich seine Muskeln , er rammte das Schwert neben sich in den Sand und dann schlossen sich seine Augen...
Nach oben Nach unten
Oceane
Sterbliche ~ Administrator
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 2727
Alter : 26
Laune : süß-sauer xD
Anmeldedatum : 09.05.07

BeitragThema: Re: Ein Strandhaus   So Nov 16, 2008 4:40 pm

Nachdem Oceane sich etwas umsah in jeder Hütte fand sie eine dicke Wolldecke, die sie gleich über sich legte, damit ihr nicht mehr so kalt war. Bald bemerkte sie, dass der kleine Kamin war immer noch einsatzfähig war. Jedoch musste sie ebenfalls feststellen, dass sie kein Holz mehr in der Hütte hatten oder etwas, dass sie als Ersatz verwenden konnte.
Oceane hockte sich zu Ophidian und blickte ihn lange an.
"Holz... glaubst du, du bekommst das hin?", fragte sie flüsternd. Eine Windböe öffnete die Holztüre und Ophidian schneller heraus, als sie reagieren konnte.
"Warte...", rief sie ihm nach, doch musste bald feststellen, dass er bereits außer Sichweite war.

_________________
Und plötzlich lernte ich zu laufen.
Doch etwas fehlte mir.
Wer war ich? Was war meine Aufgabe?
Mein Herz verriet mir, meinen Weg zu gehen,
doch mein Verstand spielte scheinbar verrückt.
Also ließ ich mich führen,
bis mir die Augen geöffnet wurden...

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Ein Strandhaus   So Nov 16, 2008 4:49 pm

Ein plötzlichs geräusch lies YUan aus seinem Nickerchen aufschrecken.
Im Bruchteil einer Sekunde hatte er sein Schwert in der Hand und schaute sich um. Um ihn herum war vollkommene Stille. Nur das Rauschen des Meeres war noch zu hören. Plötzlich sah er einen rot-weißen Wolf ihn dan Wald rasen. Verwirrt steckte Yuan das Schwert wieder in den Boden und kratze sich an de Stirn.
Was war das den?
Nach oben Nach unten
Oceane
Sterbliche ~ Administrator
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 2727
Alter : 26
Laune : süß-sauer xD
Anmeldedatum : 09.05.07

BeitragThema: Re: Ein Strandhaus   So Nov 16, 2008 4:58 pm

Einige Zeit war vergangen in der Oceane wartete. Sie verließ kurz das Haus, um zu sehen, ob Ophidian in der Nähe war. Aber Fehlanzeige. Etwas aufgewärmt schloss sie die Türe hinter sich und wanderte den Strand entlang. Irgendwann erblickte sie eine Gestalt an der Küste sitzen. Augenblicklich blieb sie stehen und beobachtete die Person, die da saß. Scheinbar steckte ein Schwert oder etwas Ähnliches neben dieser im Boden. Langsam schritt sie näher und hoffte, dass diese Person keine bösen Absichten hatte...

_________________
Und plötzlich lernte ich zu laufen.
Doch etwas fehlte mir.
Wer war ich? Was war meine Aufgabe?
Mein Herz verriet mir, meinen Weg zu gehen,
doch mein Verstand spielte scheinbar verrückt.
Also ließ ich mich führen,
bis mir die Augen geöffnet wurden...

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Ein Strandhaus   So Nov 16, 2008 5:09 pm

Yuan war kurz davor wieder einzuschlafen als er das Knirschen von Sand hinter sich vernahm. Langsam öffnete er seine Augen , schaute gen Himmel und seufzte.
Immer werde ich genau dann gestört wenn ich grqade schlafen will.
Langsam stand er auf , strich sich den Sand von den Kleidern und drehte sich um.
Hinter ihm stand ein Mädchen mit langem , violetten Haar.
"Is was?..." Grummelte er und rieb sich verschlafen die Augen. SIe schien nicht ernsthaft eine Bedohung darzustellen weswegen er seine Hand zwar auf den Knauf von Kyobo legte es aber noch nicht rauszog.
Nach oben Nach unten
Oceane
Sterbliche ~ Administrator
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 2727
Alter : 26
Laune : süß-sauer xD
Anmeldedatum : 09.05.07

BeitragThema: Re: Ein Strandhaus   So Nov 16, 2008 5:38 pm

Oceane blickte den Jungen vor sich an. Er war kaum größer als sie selbst, wahrscheinlich war er auch noch jünger als sie.
"Das sollte ich dich fragen. Immerhin ist es kalt und du hockst dich an den Strand, als sei es der sonnigste Tag. Sag mir, was machst du hier so ganz alleine...?", fragte sie und legte den Kopf dabei schief.
Auf ihre Umgebung nahm sie keine Acht, immerhin waren außer Meerrauschen und dem Krähen der Möwen bislang nichts zu hören. Um sie herum war niemand anderes und sollte jemand da sein, so würde Oceane es schon irgendwie mitbekommen.

_________________
Und plötzlich lernte ich zu laufen.
Doch etwas fehlte mir.
Wer war ich? Was war meine Aufgabe?
Mein Herz verriet mir, meinen Weg zu gehen,
doch mein Verstand spielte scheinbar verrückt.
Also ließ ich mich führen,
bis mir die Augen geöffnet wurden...

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Ein Strandhaus   So Nov 16, 2008 5:55 pm

Was fällt der den ein... Yuan schaute das Mädchen genauer an. Sie war ein Stückchen größer als er und schon führte sie sich auf als wäre sie erwachsen.
"Was geht dich das den an." Langsam wurde ihm tatsächlich ein wenig kalt aber das war er bereits gewohnt und so lies er sich nichts anmekren und hielt den Griff von Kyobo nur noch fester. Irgendwie fühlte er sich wohler mit dem Schwert in der Hand.
Nach oben Nach unten
Oceane
Sterbliche ~ Administrator
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 2727
Alter : 26
Laune : süß-sauer xD
Anmeldedatum : 09.05.07

BeitragThema: Re: Ein Strandhaus   So Nov 16, 2008 6:12 pm

Etwas angespannt zog sie eine Augenbraue hoch und blickte ihr Gegenüber etwas angriffslustig an.
"Ich habe nur gefragt. Immerhin findet man nicht jeden Tag kleine Kinder am Strand, die sowas mit sich herumschleppen....", giftete sie sarkastisch zurück und deutete auf das Schwert.
"Was soll das für ein Zahnstocher sein?", stellte sie ihm die rhethorische Frage und legte ein kleines verschmitztes Lächeln auf ihre Lippen.
Eine kleine Briese wehnte wieder über sie und dabei überkam sie eine Gänsehaut die ihr die Haare für einige Minuten aufstellte.
Brr... kalt...

_________________
Und plötzlich lernte ich zu laufen.
Doch etwas fehlte mir.
Wer war ich? Was war meine Aufgabe?
Mein Herz verriet mir, meinen Weg zu gehen,
doch mein Verstand spielte scheinbar verrückt.
Also ließ ich mich führen,
bis mir die Augen geöffnet wurden...

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Ein Strandhaus   So Nov 16, 2008 6:16 pm

"Kleine Kinder........Zahnstocher.......!?" Die Ader auf Yuans Stirn schwoll immer weiter an. "Findest du nicht , dass du ein wenig zu frech bist für jemanden der unbewaffnet ist?..." Er riß das Schwert aus dem Boden und legte es auf die Schulter.
"Letzte Chance Kleines.... wenn du dich jetzt noch entschuldigst , wird dir nichts passieren."



ooc: nich böse sein =3
Nach oben Nach unten
Oceane
Sterbliche ~ Administrator
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 2727
Alter : 26
Laune : süß-sauer xD
Anmeldedatum : 09.05.07

BeitragThema: Re: Ein Strandhaus   So Nov 16, 2008 6:38 pm

Den Kommentar des Jungen ignorierte sie einfach. Angst hatte sie keine, egal ob er ein Schwert hatte oder nicht.
"Wieso sollte ich mich entschuldigen? Du hast mich doch gleich angefahren und nicht umgekehrt. Ich finde, es ist an dir dich bei mir zu entschuldigen. Ich warte... ", murmelte sie und blickte aus kalte Meer hinaus.
Oceane wartete die Situation geduldig ab und hatte nicht vor ihm wehzutun. Sie konnte kleine Kinder nicht ab, das war schon immer so, aber sie hatte nicht vor, es ihm so offen zu zeigen. Gewalt anwenden wollte sie nicht. Zumindest hatte sie es nicht im Sinn.

_________________
Und plötzlich lernte ich zu laufen.
Doch etwas fehlte mir.
Wer war ich? Was war meine Aufgabe?
Mein Herz verriet mir, meinen Weg zu gehen,
doch mein Verstand spielte scheinbar verrückt.
Also ließ ich mich führen,
bis mir die Augen geöffnet wurden...



Zuletzt von Oceane am So Nov 16, 2008 6:55 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Ein Strandhaus   So Nov 16, 2008 6:48 pm

ooc: Adler? xD Ich hab keinen Adler^^

Yuan schaute sie an. Ganz langsam kühlte er wieder ab. Um ein Haar hätte er mit dem Schwert ausgeholt und ihr ihre langen , violetten Haare abgetrennt. Dann schaute er sie abwertend an. "Um deine Meinung schert sich niemand. So wie du angezogen bist , bist du vermutlich sowieso eine gemeine Hausdienerin." Er setzte sich zurück auf den Stein und legte sich sein Schwert auf die Oberschenkel. Wieder hörte er das Krächzen der Möwen über sich. Langsam kam es ihm vor , als ob die Möwen ihn auslachten.
Nach oben Nach unten
Oceane
Sterbliche ~ Administrator
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 2727
Alter : 26
Laune : süß-sauer xD
Anmeldedatum : 09.05.07

BeitragThema: Re: Ein Strandhaus   So Nov 16, 2008 7:04 pm

out: hab Adler gelesen xD
Habs editiert Wink

in:
Oceane schluckte.
"Danke...", kam nur aus ihrem Munde und sie musterte die Spitzen ihrer Haare deutlicher. Ein Schweigen machte sich breit und Oceane gab es auf, mit diesem Kerl reden zu wollen. Ihr war es egal was aus ihm wurde, sie sah nur auf und suchte den Strand nach ihrem Freund ab.
Dabei wandte sie kurz dem Jungen den Rücken zu.
Plötzlich konnte man deutlich ein Knurren hören. Ophidian war wieder da und blinzelte den Jungen gefährlich an. Kopfschüttelnd ging sie zurück zum Haus, hinter ihr ihr Gefährte mit einigen Holzstücken im Maul.

_________________
Und plötzlich lernte ich zu laufen.
Doch etwas fehlte mir.
Wer war ich? Was war meine Aufgabe?
Mein Herz verriet mir, meinen Weg zu gehen,
doch mein Verstand spielte scheinbar verrückt.
Also ließ ich mich führen,
bis mir die Augen geöffnet wurden...

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Ein Strandhaus   Di Nov 18, 2008 2:31 pm

Ohne einen weiteren Kommentar drehte sich YUan um , und stapfte davon.

tbc: weiß noch net
Nach oben Nach unten
Oceane
Sterbliche ~ Administrator
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 2727
Alter : 26
Laune : süß-sauer xD
Anmeldedatum : 09.05.07

BeitragThema: Re: Ein Strandhaus   Di Nov 18, 2008 6:14 pm

Oceane atmete ruhig aus und blickte dem Kerl durch das Fenster hinterher. Ophidian hatte das Holz in den Kamin gelegt und sie selbst hatte das Feuer mithilfe von einigen Feuersteinen gemacht. Als sie sich auf die Decke auf den Boden setzte, bemerkte sie, dass Ophidian eingeschlafen war. Sie strich ihm sanft durch sein schimmernd rotes Fell und lächelte ruhig vor sich hin.
Das Feuer knisterte und war schön anzusehen. Oceane blickte nocheinmal durchs Fenster und bemerkte, dass der Wind schwächer geworden war und das Wetter sich beruhigt hatte.
Vielleicht sollte ich die Stadt Melta suchen... irgendwo in der Nähe müsste sie doch sein, habe ich von einigen Passanten gehört..., dachte sie und dabei bildete sich eine dünne Falte auf ihrem Gesicht.
Nachdem einige Stunden vergangen waren und sie einen Entschluss gefasst hatte, machten sich die beiden Freunde auf und suchten die Stadt Melta, was aber schwieriger war, als anfangs gedacht.

tbc: Vorstadt von Melta

_________________
Und plötzlich lernte ich zu laufen.
Doch etwas fehlte mir.
Wer war ich? Was war meine Aufgabe?
Mein Herz verriet mir, meinen Weg zu gehen,
doch mein Verstand spielte scheinbar verrückt.
Also ließ ich mich führen,
bis mir die Augen geöffnet wurden...

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Ein Strandhaus   

Nach oben Nach unten
 
Ein Strandhaus
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Verlassenes Strandhaus & Meer

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Götter RpG :: Forum Geschlossen :: Archiv :: RpG-Archiv-
Gehe zu: