Götter RpG

When the Snow comes...
 
StartseiteStartseite  FAQFAQ  SuchenSuchen  AnmeldenAnmelden  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  LoginLogin  

Teilen | 
 

 Tief im Waldinneren

Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2, 3  Weiter
AutorNachricht
Oceane
Sterbliche ~ Administrator
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 2727
Alter : 26
Laune : süß-sauer xD
Anmeldedatum : 09.05.07

BeitragThema: Tief im Waldinneren   So Mai 11, 2008 10:52 pm

Tief im Wald, noch nicht ganz im Herzen. Hier ragen die Bäume schon so hoch, dass man den Himmel kaum noch erkennen kann...
__________

Hina hielt plötzlich an. Sie brauchte eine kurze Pause um sich zu konzentrieren. Sie hatte Hilfeschreie gehört, deshalb wollte sie wissen, woher sie kamen und vor allem von wem.
Die Göttin nahm ihre Gottesgestalt an und setzte sich auf einen Ast. Sie schloss die Augen und lauschte den Geräuschen der Natur.

_________________
Und plötzlich lernte ich zu laufen.
Doch etwas fehlte mir.
Wer war ich? Was war meine Aufgabe?
Mein Herz verriet mir, meinen Weg zu gehen,
doch mein Verstand spielte scheinbar verrückt.
Also ließ ich mich führen,
bis mir die Augen geöffnet wurden...

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Tief im Waldinneren   So Mai 11, 2008 10:58 pm

Thanathan ging durch den Wald. Es war hier nicht so Hell, wie unter offenem Himmel und das genaß er. Leise nahm er Schreie von irgendwoher war. Er zuckte zusammen. Die Schreie gehörten einer Frau. Er bemerkte eine Göttin, die in einem Baum saß. Sie schien die Schreie ebenfalls wahrzunehmen.
"Thanathan, Gott des Mondes und der Nacht. Ich denke nicht, dass ihr mich kennt, ihr seht nicht besonders alt aus." fügte er hinzu. "wissts ihr, was hier vor sich geht?" Er sah durch den Wald, konnte jedoch nicht viel erkennen.
Nach oben Nach unten
Oceane
Sterbliche ~ Administrator
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 2727
Alter : 26
Laune : süß-sauer xD
Anmeldedatum : 09.05.07

BeitragThema: Re: Tief im Waldinneren   So Mai 11, 2008 11:01 pm

Hina zog eine Augenbraue hoch. Wenn sie es nicht besser wüsste, hätte sie gesagt, dass dieser Gott sie beleidigen wollte. Aber sie wusste es einfach besser.
"Hina, Göttin der Jugend und der Natur", stellte auch sie sich kurz vor.
Plötzlich fing alles an. Eine Frau, kaum größer als Hina lief durch das Dickicht und sah sich keuchend um.
"Da haben wir ja die Quelle der Unruhe...", meinte sie und musterte sie.
"Jetzt fehlt nur noch der Grund...", murmelte sie.

_________________
Und plötzlich lernte ich zu laufen.
Doch etwas fehlte mir.
Wer war ich? Was war meine Aufgabe?
Mein Herz verriet mir, meinen Weg zu gehen,
doch mein Verstand spielte scheinbar verrückt.
Also ließ ich mich führen,
bis mir die Augen geöffnet wurden...

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Tief im Waldinneren   So Mai 11, 2008 11:10 pm

„Richtig…“ Murmelte Thanathan. „Aber ich wette, den bekommen wir gleich.“
Noch während er sprach, stürzten hinter der jungen Frau bärtige Männer durch den Wald.
„Ich kenne diese Frau nicht aber ich weiß, dass ich jetzt etwas Spaß will.“ Stellte der Gott fest und zog ein gefährlich aussehendes Langschwert aus seiner Scheide. „Ich würde sagen, wir fragen später, was passiert ist.“
Im nächsten Moment landete er lautlos und elegant wie eine Feder auf dem verwurzelten Boden, die Banditen aus Vorfreude anstarrend. Er erhob sich sehr langsam, richtete sich zu seiner vollen Größe auf und deutete mit dem Schwert auf eine kleine Gruppe von ihnen.
„meine Freunde… seit ihr bereit, dem Schicksal in die Augen zu blicken?“

Die Banditen warteten nicht besonders lange. Sie hatten Lust auf Blutvergießen. Da war der umstand, dass sie gegen Götter kämpfen mussten auch recht egal. Mit lautem Geschrei liefen die Männer los. Zwei rannten auf Thanathan selber zu, drei weitere auf die noch immer rennende Frau. schützt diese Frau, bis wir fertig sind, ich denke später wissen wir mehr.

out: 173, ich würde sagen, wir addieren einfach pro post immer was drauf?
Nach oben Nach unten
Oceane
Sterbliche ~ Administrator
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 2727
Alter : 26
Laune : süß-sauer xD
Anmeldedatum : 09.05.07

BeitragThema: Re: Tief im Waldinneren   So Mai 11, 2008 11:18 pm

"Du kannst doch nicht einfach Menschen angreifen. Das darf man als Gott doch nicht!!", rief sie aus und sprang vom Baum.
"Thana... irgendwas, ich hab mir den Namen nicht gemerkt, tut mir leid, aber das geht doch nicht..."
Sie stampfte einmal mit dem Fuß auf und ein kleines Erdbeben brachte die Männer zum Schwanken.
Ups..., dachte sie, sich in die Lippe beißend.
"Das war ein Unfall...", meinte sie leicht verlegen...

out: 243 Wörter

_________________
Und plötzlich lernte ich zu laufen.
Doch etwas fehlte mir.
Wer war ich? Was war meine Aufgabe?
Mein Herz verriet mir, meinen Weg zu gehen,
doch mein Verstand spielte scheinbar verrückt.
Also ließ ich mich führen,
bis mir die Augen geöffnet wurden...

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Tief im Waldinneren   So Mai 11, 2008 11:25 pm

„Aha, ein Unfall.“ Stellte er fest. „Na gut, wir können gerne erst warten, bis sie die Frau getötet haben, damit wir sie bestrafen können.“ Er wandte sich an die Männer und sah sie recht gleichgültig an. „Macht, was ihr wollt, ich gucke solange zu, biss ich nicht mehr nur zusehen muss.“
Sein Schwert jedoch ließ er in seiner Hand. Wenn alles vorbei war, würde es schnell gehen sollen. „aber, Hina, macht mich nicht für das Blut dieser Frau verantwortlich.“

out: 322
Nach oben Nach unten
Oceane
Sterbliche ~ Administrator
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 2727
Alter : 26
Laune : süß-sauer xD
Anmeldedatum : 09.05.07

BeitragThema: Re: Tief im Waldinneren   So Mai 11, 2008 11:34 pm

Sie schluckte.
Na toll.... gerade diese junge Frau hatte den Tod nicht verdient.
Hina seufzte ehe sie ihn ansah.
"Du musst ihr passiv helfen. Du kannst nicht einfach wahllos Menschen niedermetzeln, egal was sie getan haben...", murmelte sie und ließ eine Ranke aus der Erde wachsen, sodass einer der Männer stolperte.

out: 373

_________________
Und plötzlich lernte ich zu laufen.
Doch etwas fehlte mir.
Wer war ich? Was war meine Aufgabe?
Mein Herz verriet mir, meinen Weg zu gehen,
doch mein Verstand spielte scheinbar verrückt.
Also ließ ich mich führen,
bis mir die Augen geöffnet wurden...

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Tief im Waldinneren   Mo Mai 12, 2008 12:20 pm

„na gut“ sagte Thanathan und grinste hämisch „aber ich kann nichts dafür, wenn sie in mein Schwert rennen.“ Mit diesen Worten stellte er sich vor die Frau und hielt sein Schwert vor sich ausgestreckt. „Keiner tut einen Schritt auf uns zu, der keinen grausamen Tod sterben will.“
Wenn er ehrlich war, wartete er nur darauf, dass ihm irgendeiner der Männer einen Grund gab, ihn offiziell zu bestrafen. Nur ließ sich das, wie er wusste recht schwer mit dem Gesetz vereinbaren. Paragraph 3 Im Regelbuch zu Menschen, es ist einem Gott verboten, einen Menschen aus eigenen Händen zu töten oder schwer zu verletzen dachte er sich abfällig wenn ich ein Gesetz hasse, dann ist es dieses „sag mal, Hina?“ wandte er sich an die Göttin. „wenn einer von ihnen mich Angreift, habe ich das Recht, sie zu vernichten. Aus Ketzerei? Oder hat sich das geändert?“ Er grinste aus dem Augenwinkel einen der Männer an, der – leider als einziger – erschrocken zurückwich.
Der Rest der Männer stoppte, doch es schien nicht, als würden sie die Frau in ruhe lassen wollen, vielmehr sah es aus, als würden sie auf irgendetwas warten…

out: 561
Nach oben Nach unten
Oceane
Sterbliche ~ Administrator
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 2727
Alter : 26
Laune : süß-sauer xD
Anmeldedatum : 09.05.07

BeitragThema: Re: Tief im Waldinneren   Mo Mai 12, 2008 1:20 pm

Hina musste nicken. Ja, er hatte Recht damit, aber sie war dennoch dagegen, sie aus eigenen Mitteln zu töten. Sie seufzte.
"Bist du so scharf darauf, sie zu töten?", fragte sie leicht spöttisch.
Plötzlich spürte sie ein Aura, die sich deutlich von denen der Männer unterschied.
Was ist das?, fragte sie sich als sie den kleinen schlaksigen Mann bemerkte.
"Das ist kein Mensch...", bemerkte sie langsam.
Was dann?

out: 629

_________________
Und plötzlich lernte ich zu laufen.
Doch etwas fehlte mir.
Wer war ich? Was war meine Aufgabe?
Mein Herz verriet mir, meinen Weg zu gehen,
doch mein Verstand spielte scheinbar verrückt.
Also ließ ich mich führen,
bis mir die Augen geöffnet wurden...

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Tief im Waldinneren   Mo Mai 12, 2008 1:31 pm

„… ihr habt recht“ merkte Thanthan an, auch er bemerkte den etwas kleineren Mann. „ich schäme mich nicht dafür, ja, ich würde diese Männer gerne töten. Aber dieser da ist kein Mensch…“ Er betrachtete den kleinen Mann etwas genauer. „hm… ich würde sagen, es ist ein Elementargeist oder so etwas in der Art. Was auch immer es ist, wenn es uns angreift, können wir es bekämpfen. Trotzdem versuche ich es noch mal ohne Gewalt.“ Seine Stimme wurde nun lauter, so, dass die Männer es hören würden „Ich fordere euch erneut auf, verlasst diesen Ort und lasst die Frau alleine! Auch ihr,“ er wandte sich dem dem kleinen Mann zu „wer auch immer ihr seit.“

out:743
Nach oben Nach unten
Oceane
Sterbliche ~ Administrator
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 2727
Alter : 26
Laune : süß-sauer xD
Anmeldedatum : 09.05.07

BeitragThema: Re: Tief im Waldinneren   Mo Mai 12, 2008 1:41 pm

Langsam dämmerte es Hina. Sie stand auf und sah von ihrem Ast hinab auf die Männer und den Elementargeist.
"Wollen wir mal testen, welcher das ist..."
Sie sprang vom Ast und gleichzeitig wuchsen Ranken aus dem Boden unter dem kleinen Mann. Doch sie klatschten ab ohne ihre eigentliche Wirkung entfalten zu können.
Hina landete sanft am Boden.
"Na da haben wirs, ein Waldgeist...", zischte sie leicht verärgert. Das war leider ein Nachteil für sie.

out: 817

_________________
Und plötzlich lernte ich zu laufen.
Doch etwas fehlte mir.
Wer war ich? Was war meine Aufgabe?
Mein Herz verriet mir, meinen Weg zu gehen,
doch mein Verstand spielte scheinbar verrückt.
Also ließ ich mich führen,
bis mir die Augen geöffnet wurden...

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Tief im Waldinneren   Mo Mai 12, 2008 1:58 pm

„na gut… mit einem Waldgeist dürfte man noch fertig werden.“ Thanathan machte sich kampfbereit. „Waldgeist, ihr habt gegen das Gesetz verstoßen. Ergebt euch und der Rat wird über die Strafe entscheiden. Wir nehmen euch in Gewahrsam. Wenn ihr euch jedoch widersetzt, werden wir euch in die Unterwelt schicken.“
Die Antwort kam augenblicklich. Thanathan spürte den Boden unter sich leicht beben und sprang zurück, kurz bevor er aufbrach und Wurzeln zornig um sich schlugen. Diese Einladung nahm der Gott des Mondes und der Nacht nut zu gerne an. Im Bruchteil einer Sekunde war er nur noch wenige Meter von dem Wesen entfernt, doch auch die anderen Banditen reagierten jetzt. Mit Messern und Schwertern gingen sie auf die Götter los. Einige zogen Pistolen aus den halftern und zielten. Die Klinge, die Thanthan schwang heulte durch die Luft, als sie die Hälfte eines Gesichtes aus dem Mann schnitt, der sich ihm in den Weg gestellt hatte, ihm ein Messer in den Bauch zu stechen. „Ich glaube, das war berechtigt.“ Murmelte er und schritt weiter auf den Waldgeist zu. Dieser zog nun ein sehr großes Schwert und weitere Ranken wucherten in der Nähe Hina’s und der Frau.


out: 1010
Nach oben Nach unten
Oceane
Sterbliche ~ Administrator
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 2727
Alter : 26
Laune : süß-sauer xD
Anmeldedatum : 09.05.07

BeitragThema: Re: Tief im Waldinneren   Mo Mai 12, 2008 2:17 pm

Hina seufzte. Eigentlich war das ganz und gar nicht ihre Art - normalerweise war sie zu friedlich um anderen wehzutun, aber diesmal würde sie wohl eine Ausnahme machen müssen.
"Ich hasse sowas...", murmelte sie.
"Ich kümmer mich um die Frau, du übernimmst das Gemetzel da...", schlug sie vor. Kämpfen wollte sie nicht unbedingt.
Hina verwandelte sich in ein Rehlein und folgte ihr fast geräuschtlos.

out: 1074

_________________
Und plötzlich lernte ich zu laufen.
Doch etwas fehlte mir.
Wer war ich? Was war meine Aufgabe?
Mein Herz verriet mir, meinen Weg zu gehen,
doch mein Verstand spielte scheinbar verrückt.
Also ließ ich mich führen,
bis mir die Augen geöffnet wurden...

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Tief im Waldinneren   Mo Mai 12, 2008 2:32 pm

„deal.“ Sagte Thenathan nur, während er einen Banditen enthauptete und seinen Körper einem weitern entgegen stieß. Plötzlich merkte er etwas an seinem Fuß. Eine Ranke hatte sich beinage komplett um es geschlungen. Gewarnt schlug Tahanthan sich wieder frei und rannte rückwärts, vor ihm schlugen erneut wurzeln aus dem Boden. Dieser Gefahr entkommen, musste er sich einem neuen Problem stellen. Die Männer mit den Postolen hatten fertig gestopft und zielten auf ihn. Ein oder Zwei weiter Männer rannten hinter dem Reh und der Frau her, damit sie nicht entkommen würden. Natürlich war ein Reh schneller als ein Mensch, doch diese Männer hatten geladene Pistolen.
Thanthan suchte hinter einem Baum schutz, ein paar von Blei gerissen löcher brauchte er jetzt wirklich nicht. Er entschuldigte sich bei dem großen Baum. Er hatte die Kugeln abgefangen. Die Männer würden nachladen müssen und diese Chance würde er nutzen, so hatte er es sich vorgenommen. Er stand vor dem kleinen Mann, der sein Schwert bereit hielt. Das Gefecht dauerte nicht allzu lange, doch die anderen Männer stürzten wieder auf ihn los, als sie sahen, dass ihr Anführer gefallen war. Ein für Thanathan befreiendes Scharmützel spielte sich nun ab. Blut spritzte sehr unschön und Körperteile flogen ebenfalls. Er kam mit einem kleinem Schnitt auf dem Arm davon, doch er fragte sich, wie es Hina und der Frau ergangen war…


out:1296
Nach oben Nach unten
Oceane
Sterbliche ~ Administrator
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 2727
Alter : 26
Laune : süß-sauer xD
Anmeldedatum : 09.05.07

BeitragThema: Re: Tief im Waldinneren   Mo Mai 12, 2008 8:52 pm

Das Reh flog schon fast galant neben der Frau. Doch in Wirklichkeit bewegte sie sich nur so schnell. Misstrauische Blicke erntete sie von der Frau. Wahrscheinlich fragte sie sich, wieso ein Reh neben ihr herwanderte.
Plötzlich sprang ein Mann vom Baum, genau vor die Frau. Hina verwandelte sich zurück zu stellte sich zwischen die beiden.
"Hast du den Mut gegen eine Göttin zu kämpfen?", fragte sie siegessicher und blickte ihn an.

out: 1367

_________________
Und plötzlich lernte ich zu laufen.
Doch etwas fehlte mir.
Wer war ich? Was war meine Aufgabe?
Mein Herz verriet mir, meinen Weg zu gehen,
doch mein Verstand spielte scheinbar verrückt.
Also ließ ich mich führen,
bis mir die Augen geöffnet wurden...

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Tief im Waldinneren   Mo Mai 12, 2008 9:18 pm

Thanathan rannte in den Wald, in die Richtung, in der er die Aura der Göttin fühlte. Er sah sie dort stehen, in ihrer ursprünglichen Form. Direkt zwischen einem Mann und der Frau. Thanathan beschloss, sich dazu zu gesellen, sagte jedoch kein Wort.

out:1471
Nach oben Nach unten
Oceane
Sterbliche ~ Administrator
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 2727
Alter : 26
Laune : süß-sauer xD
Anmeldedatum : 09.05.07

BeitragThema: Re: Tief im Waldinneren   Di Mai 13, 2008 9:41 pm

Mit einem kleinen Licht blendete Hina den Waldgeist.
"Das hier ist meine Natur...", sagte sie in ruhigem Tonfall. Hina war nicht gut im Kämpfen, aber anmerken würde sie sich das nicht lassen.
Nachdem das Licht erloschen war wucherte Ranken aus dem Boden, die den Mann umschlingten. Nichts war mehr zu erkennen vom Mann, als er sich verwandelte in seine wahre Gestalt. Die anmutige Figur stand vor ihr und blickte sogar fast auf sie hinab.

out: 1545

_________________
Und plötzlich lernte ich zu laufen.
Doch etwas fehlte mir.
Wer war ich? Was war meine Aufgabe?
Mein Herz verriet mir, meinen Weg zu gehen,
doch mein Verstand spielte scheinbar verrückt.
Also ließ ich mich führen,
bis mir die Augen geöffnet wurden...

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Tief im Waldinneren   Di Mai 13, 2008 9:45 pm

„Naturgeist geben Naturgöttin? Das kann ja lustig werden.“ Murmelte Thanathan in sich hinein und sah weiter zu. Jedoch begab er sich in Angriffshaltung um jederzeit etwas unternehmen zu können.

out:1574
Nach oben Nach unten
Oceane
Sterbliche ~ Administrator
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 2727
Alter : 26
Laune : süß-sauer xD
Anmeldedatum : 09.05.07

BeitragThema: Re: Tief im Waldinneren   Di Mai 13, 2008 9:57 pm

"Na also wenn ich da verliere, dann muss ich wohl noch etwas weiterüben...", dachte sie, jedoch glaubte sie, dass sie eine gute Chance hatte. Immerhin war sie Gebieterin gegen alle Naturgeschöpfe...
Der Naturgeist griff an - er feuerte wie mit einer Pistole lauter Samenkörper auf Hina, die diese jedoch mit ihrem schwachen, aber dennoch wirksamen Schutzschild abwehren konnte (war ja ihr Gebiet).
"Na gut... ich geb dir jetzt noch eine Chance... ich sperr dich sonst in ein dunkles Verließ...", murmelte sie nun leicht verärgert.
Ein Grinsen huschte über Hinas Gesicht, als sie von weitem ein Knurren hörte.

out: 1671

_________________
Und plötzlich lernte ich zu laufen.
Doch etwas fehlte mir.
Wer war ich? Was war meine Aufgabe?
Mein Herz verriet mir, meinen Weg zu gehen,
doch mein Verstand spielte scheinbar verrückt.
Also ließ ich mich führen,
bis mir die Augen geöffnet wurden...

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Tief im Waldinneren   Mi Mai 14, 2008 12:03 pm

Thanathan beobachtete den Kampf gespannt. was Hina nur vor hat? Sie ist meiner Meinung nach viel zu gnädig mit diesen unbeugsamen Geschöpfen... Aber gut, wenn sie das so machen will, werde ich sie nicht aufhalten
Er schärfte aufmerksam seine Sinne, als er ein Knurren hörte.

out: 1716
Nach oben Nach unten
Oceane
Sterbliche ~ Administrator
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 2727
Alter : 26
Laune : süß-sauer xD
Anmeldedatum : 09.05.07

BeitragThema: Re: Tief im Waldinneren   Mi Mai 14, 2008 2:49 pm

Hina entfuhr ein lauter Seufzer. Sie fühlte sich leicht beobachtet von Thanathan, aber dennoch ließ sie sich nichts anmerken.
"Hast du ein Auge auf das Mädchen?", fragte sie und erinnerte ihn so noch an seine Pflicht.
Dann streckte sie ihren rechten Arm nach vorne und befahl indirekt den Pflanzen unter ihr eine Grube zu bilden. Unter dem Geschöpf brach der Boden zusammen, in letzter Sekunde rettete sich die Gestalt auf den Ast eines Baums. Doch zu spät;
Hina ließ den Ast zusammenfallen und erschuf eine Art Käfig aus Wolken, die hart zusammengepresst und erstarrt sind. Es dauerte nicht lange, da war der Waldgeist gefroren in einem großen Eisblock.
"Puh...", seufzte Hina und lehnte an einem Baum.
"Wohin jetzt damit?", fragte sie, eher sich selbst als Thanathan.


out: 1842

_________________
Und plötzlich lernte ich zu laufen.
Doch etwas fehlte mir.
Wer war ich? Was war meine Aufgabe?
Mein Herz verriet mir, meinen Weg zu gehen,
doch mein Verstand spielte scheinbar verrückt.
Also ließ ich mich führen,
bis mir die Augen geöffnet wurden...

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Tief im Waldinneren   Mi Mai 14, 2008 6:34 pm

Liese fluchend stolperte Chia aus dem Portal, das Raven für sie erstellt hatte und sah sich verwirrt um.
"Was.Ist.Das?!!" fragte sie entsetzt als sie das... Wolkendingsda erblickte.
"Hina?"
Nach oben Nach unten
Oceane
Sterbliche ~ Administrator
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 2727
Alter : 26
Laune : süß-sauer xD
Anmeldedatum : 09.05.07

BeitragThema: Re: Tief im Waldinneren   Mi Mai 14, 2008 6:50 pm

Hina biss die Zähne zusammen.
"Chia?", fragte sie leicht perplex. Kurz hatte sie einmal nicht auf ihre Umgebung geachtet und schon stand ein ihr sehr bekanntes Gesicht da. Sie wartete gar nicht mehr eine Antwort von Thanathan ab, sondern ließ die Wolke direkt ins Gebirge fliegen - wo ein schönes kühles Plätzchen wartete, wo der Waldgeist noch einige Jährchen ruhen konnte, ehe Hina ihn befreien würde.
Sie seufzte und drehte sich um.
"Alles klar bei dir?"

_________________
Und plötzlich lernte ich zu laufen.
Doch etwas fehlte mir.
Wer war ich? Was war meine Aufgabe?
Mein Herz verriet mir, meinen Weg zu gehen,
doch mein Verstand spielte scheinbar verrückt.
Also ließ ich mich führen,
bis mir die Augen geöffnet wurden...

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Tief im Waldinneren   Mi Mai 14, 2008 6:52 pm

"Jia natürlich" meinte Chia, die immernoch dem... Wolkenzeugs hinterher starrte.
"Hab ein paar Menschlein gerettet... mit Ravens Hilfe.
Und dir?
Was machst du?" fragte sie neugierig.
"Und was war das?"
Nach oben Nach unten
Oceane
Sterbliche ~ Administrator
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 2727
Alter : 26
Laune : süß-sauer xD
Anmeldedatum : 09.05.07

BeitragThema: Re: Tief im Waldinneren   Mi Mai 14, 2008 6:56 pm

Hina keuchte etwas. Dieser Kampf hatte sie mehr Kraft gekostet, als sie dachte - ein kleiner Anfängerfehler war dies wohl.
"Hab eine Prinzessin gerettet. Wo ist die eigentlich.", fragte sie sich plötzlich und sah sich um.
Na toll, die hab ich vollkommen vergessen...
"Jalom, bring sie bitte nachhause ja? Ich hab jetzt keine Lust mehr ihr nachzulaufen, ich hab einen wahnsinnigen Waldgeist besiegen müssen. Aber es wundert mich, dass er so... außer Kontrolle war. Normalerweise sind das sehr nette Wesen."
Hina hatte bis jetzt noch nie Probleme mit Waldgeistern...

_________________
Und plötzlich lernte ich zu laufen.
Doch etwas fehlte mir.
Wer war ich? Was war meine Aufgabe?
Mein Herz verriet mir, meinen Weg zu gehen,
doch mein Verstand spielte scheinbar verrückt.
Also ließ ich mich führen,
bis mir die Augen geöffnet wurden...

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Tief im Waldinneren   

Nach oben Nach unten
 
Tief im Waldinneren
Nach oben 
Seite 1 von 3Gehe zu Seite : 1, 2, 3  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» der letzte anruf!
» Tief im Hauskätzchenviertel

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Götter RpG :: Forum Geschlossen :: Archiv :: RpG-Archiv-
Gehe zu: